Gemeindehausbau in Kaskelen (Kasachstan)

Allgemeine Situation in Kasachstan

Aktuell ist es Christen in Kasachstan gesetzlich verboten, jegliche missionarische Aktivitäten außerhalb eines eigenen Gemeindehauses durchzuführen.

Dadurch werden die Christen in ihrem Tätigkeitsbereich stark eingeschränkt, denn oft reichen die Kapazität sowie die Ausstattung des Gemeindehauses nicht aus, um alle außenmissionarische Tätigkeiten innerhalb der Räumlichkeiten durchzuführen.

Weitere Informationen

Kasachstan befindet sich gemäß dem Weltverfolgungsindex 2018 auf Platz 28:

https://www.opendoors.de/christenverfolgung/weltverfolgungsindex/laenderprofile/2018/kasachstan

Weltverfolgungsindex 2018:

https://www.opendoors.de/sites/default/files/WVI-Bericht-2018-signiert.pdf

KASACHSTAN – REGIERUNG ERHÖHT DRUCK AUF GEMEINDEN:

https://www.opendoors.de/nachrichten/aktuelle-meldungen/kasachstan-regierung-erhoeht-druck-auf-gemeinden

 

Situation in Kaskelen (Gebiet Almaty)

Der beschriebene Zustand trifft auch auf die Gemeinde in Kaskelen zu. Das baufällige Gemeindehaus konnte die Anforderungen des Gemeindelebens nicht mehr erfüllen, weshalb die Entscheidung getroffen wurde, unmittelbar neben dem bestehenden Gemeindehaus ein neueres und größeres zu errichten.

Durch das neue Gemeindehaus erhofft man sich folgende Verbesserungen bzw. folgende neue Möglichkeiten:

  • Ausreichend Platz für neue Besucher
  • Eine gut ausgestattete Küche, um regelmäßig Mahlzeiten für arme Mitbürger anbieten zu können
  • Genügend Platz in Sonntagsschulräumen
  • Durch die äußerliche Erscheinung wird das Gemeindehaus von den Bürgern und der gesamten Umgebung als Kirche wahrgenommen
  • Kindersommerlager können im Gebäude durchgeführt werden
  • Versammlungsräume für Jugendliche

 

Spendenaufruf

Nach dem Vorbild des Spendenaufrufes an die Korinthergemeinde (2. Kor 8,14-15) appellieren wir auch an Dich, sich an dem Bau zu beteiligen. Gott lässt eine ungleiche Verteilung der finanziellen Mittel (unter Christen) zu, damit sie selbst innerhalb des Reiches Gottes einen finanziellen Ausgleich schaffen.

Die überwiegend bedürftigen Gemeindeglieder in Kaskelen haben nicht die Mittel, den Neubau selbst zu finanzieren. Sie wurden durch die Umstände gedrungen, den Bau aufzunehmen. Alles im Vertrauen auf Gott und in der Hoffnung, durch andere Christen Unterstützung zu erfahren.

 

  • Kor 8,13 Denn nicht damit andere Erleichterung haben, ihr [aber] Bedrängnis, sondern nach der Gleichheit:
  • Kor 8,14 In der jetzigen Zeit diene euer Überfluss für deren Mangel, damit auch deren Überfluss für euren Mangel diene, damit Gleichheit werde;

 

Spendenkonto

Kontonummer: 101005387
BLZ: 49450120
IBAN: DE62 4945 0120 0101 0053 87
BIC: WLAHDE44XXX
Verwendungszweck: “Kaskelen”
Hinweis für neue Spender: Bitte geben Sie im Verwendungszweck “Kaskelen + private Adresse” an.

Das Bauprojekt

Aktuelle Informationen zum Bau

Planungsziel

Kontaktaufnahme

Geplante Arbeitseinsätze

  • Für März werden Dachdecker gesucht (noch kein konkretes Datum)
  • -31.Mai 2019: Mitarbeiter für allgemeine Bautätigkeiten und Treppen- / Geländerbau gesucht
  • Ab dem 13. Juli 2019: Mitarbeiter für den Innenausbau gesucht

Informationsmaterial für einen Vortrag im Gottesdienst

„Brief aus Kaskelen zum Gemeindehausbau (von Темир Тезекбаев 2018)“ (RU)