UNTERSTÜTZEN

Gebet
Das Erste und Wichtigste

Das Erste und Wichtigste, wozu ich die Gemeinde

auffordere, ist das Gebet. Es ist unsere Aufgabe, mit Bitten,

Flehen und Danken für alleMenschen einzutreten.“ (1.Timotheus 2,1) 

Finanzielle Unterstützung
Fröhliche Geber sind gefragt

Jeder soll für sich selbst entscheiden,

wie viel er geben möchte, und soll den Betrag

dann ohne Bedauern und ohne Widerstreben spenden.

Gott liebt den, der fröhlich gibt. (2.Korinther 9,7 

Hilfsgüter
Vom Geben und Nehmen

Wer anderen Gutes tut, dem geht es selber gut;

wer anderen hilft, dem wird geholfen.“ (Sprüche 11,25) 

Gebet

Warum steht das Gebet bei uns an erster Stelle? Weil wir daran glauben, dass wir ohne Christus nichts tun können. Wir und das Gelingen unserer Hilfseinsätze sind abhängig von Gott. Ganz im Sinne der Aussage Martin Luthers „Man muss beten, als ob alles Arbeiten nichts nützt“ vertrauen wir auf die Kraft und den Segen Gottes. Dein erster und wichtigster Beitrag zur Unterstützung unserer Arbeit ist das Gebet. Bitte bete mit uns für die Hilfsbedürftigen und für göttlichen Beistand in ihren individuellen Herausforderungen. Bete dafür, dass Gott uns die Nöte der anderen aufzeigt und wichtig macht. Und uns dann ausrüstet mit Worten und Taten der Hoffnung.  

Finanzielle Unterstützung

Als gemeinnütziger Verein sind wir auf die Spenden fröhlicher Geber angewiesen. Doch warum ist es Gott und uns wichtig, dass wir fröhlich geben? Weil er selbst gerne gibt und uns mit seiner bedingungslosen Liebe beschenkt. Alles, was wir sind und haben, ist ein Geschenk Gottes. Wenn du aus Dankbarkeit dafür bereit bist, unsere Arbeit finanziell zu unterstützen, werden wir die Spende für die hier vorgestellten sowie für neu hinzukommende Hilfsprojekte einsetzen. Wenn dir ein bestimmtes Projekt besonders auf dem Herzen liegt, kannst du dieses im Verwendungszweck deiner Spende angeben. Dann wird deine Spende ausschließlich für dein Herzensprojekt eingesetzt. 

Hinweis: 

Gerne stellen wir dir anschließend eine Spendenbescheinigung aus. Solltest du zum ersten Mal eine Spende an uns überweisen, dann gib bitte zusätzlich deine Adresse im Verwendungszweck an. 

Hilfsgüter

Wer hat es nicht schon mal erlebt? Wenn wir anderen Menschen eine Freude bereiten oder ihnen unsere Hilfe anbieten, wird einem selbst die größte Freude und Dankbarkeit geschenkt. Anderen Gutes tun – das muss nicht immer in der Form von finanziellen Spenden passieren. Auch kannst du deine Zeit oder deinen materiellen Besitz und Überfluss mit anderen teilen. Die Bibel lehrt uns, dass ein solcher solidarischer Ausgleich zwischen denen, die Viel und denen die Wenig besitzen, dem Willen Gottes entspricht.  

Gerne kannst du dich bei uns melden, wenn du brauchbare Kleidung, Spielzeugware, Werkzeuge oder andere Hilfsgüter spenden möchtest. Mögen beides, das Geben und das Nehmen, daraufhin in Freude münden.